Werde zum Fahrbahn‑Helden

Ausbildung zum Berufskraftfahrer im Personenverkehr (w/m/d)

Vorbildung

Hauptschulabschluss, mittlerer Schulabschluss oder Hochschulreife

Lernorte

3 Jahre Ausbildung in Berufsschule und Betrieb

Ausbildungs-Vergütung

Zwischen 850 und 1.177 Euro, je nach Ausbildungsjahr und Tarifvertrag

Ausbildung zum Berufskraftfahrer im Personenverkehr (w/m/d)

Du liebst Busse aller Größenordnungen und willst am liebsten selbst einen fahren? Ein Verkehrsunternehmen in deiner Nähe bringt es dir gerne bei – während der Ausbildung zum Berufskraftfahrer im Personenverkehr! Dich erwartet jede Menge Abwechslung, da du als Busfahrer jeden Tag auf viele einzigartige Menschen triffst. Wenn du eine Ausbildung zum Berufskraftfahrer im Personenverkehr absolvierst, leistest du übrigens einen großen Beitrag für den Klimaschutz. Denn Tausende Menschen nutzen Busse tagtäglich – auf dem Weg zur Arbeit, Schule, Studium, in der Freizeit oder auf Reisen. Du unterstützt durch dein Engagement also maßgeblich die mobile Zukunft von morgen! Lies jetzt mehr rund um die Ausbildung, welche Voraussetzungen benötigt werden und welche Zukunftschancen dich erwarten.

Berufskraftfahrer im Personenverkehr: Ausbildungsvoraussetzungen

Um Berufskraftfahrer im Personenverkehr zu werden, musst du verschiedene Ausbildungsvoraussetzungen erfüllen. Du benötigst einen PKW-Führerschein sowie einen Hauptschulabschluss, mittleren Schulabschluss oder die Hochschulreife für die Ausbildung (bzw. solltest auf dem Weg dorthin sein bei der Bewerbung). Zusätzlich zu deiner Leidenschaft für große Fahrzeuge, solltest du auch ein großes Verantwortungsbewusstsein mitbringen, denn jeden Tag verlassen sich zahlreiche Menschen auf dich bei ihrer Fahrt von A nach B. Zudem solltest du dich durch Flexibilität auszeichnen, denn als Berufskraftfahrer im Reisebus oder im Linienbus bist du rund um die Uhr gefragt. Schließlich möchten alle Fahrgäste auch nachts, an Feiertagen und am Wochenende sicher an ihren Zielort gebracht werden. Grundsätzlich solltest du aufgeschlossen gegenüber Menschen sein, da du täglich jeder Menge unterschiedlicher Charaktere begegnest und es zu deinen Aufgaben gehören wird, Fahrgäste zu beraten und mit ihnen zu kommunizieren.

Inhalte der Ausbildung zum Berufskraftfahrer im Personenverkehr

Bei der dreijährigen dualen Ausbildungszeit erwirbst du den Busführerschein Klasse D/DE sowie die Berechtigung zur gewerblichen Personenbeförderung. Du lernst während der Berufskraftfahrer-Ausbildung, Busse im Nahverkehr (Linienbusse) sowie Reiseverkehr zu führen. Zudem erwirbst du alle Kenntnisse, mit denen du zu jeder Zeit die komplette Betriebssicherheit deines Fahrzeugs prüfen und gegenüber deinen Fahrgästen gewährleisten kannst. Du erlernst, wie du bei Störungen Sofortmaßnahmen am Fahrzeug einleitest und dabei bei Bedarf mit Werkstattkollegen zusammenarbeitest. Selbstverständlich liegt ein großer Lernfokus auf der kompetenten Betreuung und Beratung von Fahrgästen, damit du auf jegliche Fragen, wie beispielsweise zu Tarif- und Streckenfragen immer die richtige Antwort hast.

Ausbildungsvergütung:

Berufskraftfahrer im Personenverkehr

Die Ausbildungsvergütung als Berufskraftfahrer im Personenverkehr, ist abhängig von Ausbildungsjahr und Tarifgebiet und beträgt zwischen 850 und 1.177 Euro. Außerdem erwarten dich tolle Sozialleistungen sowie Zuschläge für die Arbeit an Sonn- und Feiertragen sowie nachts. Auf lange Sicht erwartet dich ein krisensicherer Job, mit dem du Verantwortung für unsere mobile, klimafreundliche Zukunft übernimmst.

Ein verantwortungsvoller Beruf, mit dem du viel bewegst


Spaß am Beruf durch tägliche Abwechslung


Ein Arbeitgeber, der mit alternativen Antrieben für Nachhaltigkeit steht


Beruf mit Zukunft, der die Verkehrswende unterstützt


Nach der Ausbildung zum Berufskraftfahrer im Personenverkehr

Wenn du die Ausbildung zum Berufskraftfahrer im Personenverkehr erfolgreich absolviert hast, stehen dir zahlreiche Optionen der Weiterentwicklung offen. Wie genau, besprichst du mit „deinem“ Verkehrsunternehmen. Möglich ist beispielsweise:

  • die berufliche Weiterbildung
  • die Fahrerausbildung
  • Zusatzqualifikationen in Bereichen außerhalb des Fahrbetriebs

Und jetzt? Finde „dein“ Verkehrsunternehmen!

Du möchtest Teil einer großen nachhaltigen Zukunft werden? In ganz Deutschland sind Verkehrsunternehmen auf der Suche nach motivierten Bewerber/innen wie dir! Gib einfach die gewünschte PLZ oder Stadt ein und finde „dein“ Verkehrsunternehmen!