Wir verbinden Auftrag mit Leidenschaft: Menschen und Ideen bewegen

„Mehr Mobilität statt mehr Verkehr“, diese Schlagzeile drückt aus, was uns wichtig ist. Wir leben als Dienstleister und Arbeitgeber für die Menschen, die wir befördern. Gemeinsam mit unseren Mitarbeitern ist es uns ein Anliegen, die „Daseinsvorsorge“ mit passenden Kundenangeboten zu verbinden, Tag für Tag.

Als Arbeitgeber wachsen wir weiter und bieten Berufschancen in Technik IT, Fahrdienst und im Büro- und Verwaltungsbereich für Menschen aller Altersgruppen und Qualifikationen an. Wir leben Vielfalt. Denn neben der Vielfalt der Berufe ist auch die Vielfalt der Menschen bei uns gelebte Realität. Die Entfaltung von Potenzialen gelingt in unserer Branche durch die enge Zusammenarbeit gemischter Teams.

Wie Vielfalt in der Arbeitswelt bei den Verkehrsunternehmen aussieht und wie unsere Arbeitgeber „ticken“ und was sie von Mitarbeitern erwarten, erfährst du hier.

Verkehrsbetriebe eröffnen Berufschancen: Ein Berufsumstieg in den Fahrbetrieb kennt kein Alter

Verkehrsbetriebe eröffnen Berufschancen: Ein Berufsumstieg in den Fahrbetrieb kennt kein Alter

22.11.2021

Eine Welt ohne die Verkehrsunternehmen kann man sich ohne U- und S-Bahnen in Großstädten kaum vorstellen. Lange Wege werden plötzlich machbar, Wohnen im Grünen und Arbeiten in der Stadt werden möglich; Menschen kommen schneller an ihr Ziel und eine vernetzte Mobilität ist schon jetzt durch den öffentlichen Nah- und Fernverkehr umweltfreundlich und bezahlbar, einfach „gelebte Realität“.

Weltweit einzigartig: aus Müll erzeugte Wasserstoff-Mobilität setzt Wuppertal und NRW klimaneutral in Bewegung

Weltweit einzigartig: aus Müll erzeugte Wasserstoff-Mobilität setzt Wuppertal und NRW klimaneutral in Bewegung

25.10.2021

Das Wuppertaler Wasserstoff-Modell macht in NRW Schule und vielleicht sogar darüber hinaus. Mit dem bisher einzigartigen Konzept, aus der Abfallentsorgung Energie zu gewinnen, werden die herkömmlichen städtischen Dieselbusse sukzessive durch Wasserstoffbusse ersetzt.

Digitales Pilotprojekt geht an den Start: Mehr Prozessgeschwindigkeit durch digitalen Rangierbetrieb

Digitales Pilotprojekt geht an den Start: Mehr Prozessgeschwindigkeit durch digitalen Rangierbetrieb

30.08.2021

Stell‘ dir vor, jede Lokomotive von Güterzügen hat eine Kamera als „zweites Auge“ und liefert hochauflösende Bilder, aus denen Rangierer*innen am Monitor erkennen können, ob alle Waggons, Druckluftschläuche oder Kupplungsteile intakt sind. Utopie oder Realität? Das Arbeitsgebiet eines Rangierers bzw. einer Rangiererin ist vielfältig und umfasst das Sichern von stillstehenden Fahrzeugen, , das Durchführen von Bremstests und das Kuppeln sowie Entkuppeln von Zügen. Diese Aufgaben lassen sich durch die Digitalisierung vereinfachen und erleichtern so die tägliche, auch körperlich schwere Arbeit.

Berufseinstieg als Gleisbauer*in: damit der Bahnverkehr auf der Schiene wie geschmiert läuft

Berufseinstieg als Gleisbauer*in: damit der Bahnverkehr auf der Schiene wie geschmiert läuft

20.08.2021

Damit unsere Fahrgäste sicher und schnell an ihr Ziel kommen, legen unsere Verkehrsmittel jeden Tag auf der Straße und auf der Schiene viele hundert Kilometer zurück. Ausbau, Umbau, Instandhaltung – das sind Themen, die die Verkehrsunternehmen bundesweit mit ihren Mitarbeiter*innen bewegen. Gleisbauer*innen sind dabei für die Überprüfung und Wartung wesentlich, damit Straßenbahnen und andere Schienenfahrzeuge mit Fahrgästen und Güter unfallfrei ihr Ziel erreichen.

Frauen, legt los! Wir bieten Zukunftschancen und Gestaltungsraum für Frauen

Frauen, legt los! Wir bieten Zukunftschancen und Gestaltungsraum für Frauen

10.08.2021

Frauen, zeigt euch mit eurem Wissen und Können! Jetzt und in Zukunft brauchen wir talentierte, starke und ambitionierte Frauen, die Lust haben, die Verkehrsbranche zu verändern. Kaum eine Branche bietet so viele Zukunftschancen und so großen Gestaltungsraum wie der Mobilitätssektor. Wir sind sicher, dass neue Impulse von Berufseinsteigerinnen und Expertinnen die Branche in den nächsten Jahren deutlich nach vorne bringen werden.

Projektvielfalt garantiert: als Bauingenieur*in Zukunftsprojekte möglich machen

Projektvielfalt garantiert: als Bauingenieur*in Zukunftsprojekte möglich machen

14.07.2021

Die Verkehrsbranche bewegt Menschen und Technik. Wir stehen für Wachstum, Sicherheit und Nachhaltigkeit. Gleichzeitig bereiten wir den Boden für eine Lebenswelt, die mit durchdachten, zukunftsorientierten Mobilitätslösungen dem Ziel der Klimaneutralität näherkommt. Damit wir unsere ambitionierten Ziele und Projekte jetzt und in Zukunft mit Hirn, Hand und Herz umsetzen können, sind wir bundesweit auf der Suche nach jungen und berufserfahrenen Bauingenieur*innen.

„Steig bei uns ein“: Wie sich Beruf und Familie im Fahrbetrieb vereinbaren lassen

„Steig bei uns ein“: Wie sich Beruf und Familie im Fahrbetrieb vereinbaren lassen

20.04.2021

Wie Lebensphasenorientiertes Arbeiten bei den Dortmunder Stadtwerken gelebt wird

Beste Zukunftsaussichten für helle Köpfe: Mobilität der Zukunft als Innovationsmanager*in neu denken

Beste Zukunftsaussichten für helle Köpfe: Mobilität der Zukunft als Innovationsmanager*in neu denken

07.04.2021

Was lässt sich beruflich mit Kompetenzen wie: „ausgeprägter Analysefähigkeit“, „Zahlenaffinität“ und „Technikfantasie“ in Kombination mit „Neugierde“, „Kreativität“ und „Zukunftsinteresse“ alles machen? Gar nicht so einfach auf den ersten Blick.

Die Mischung macht’s – die Verkehrsbranche lebt Vielfalt

Die Mischung macht’s – die Verkehrsbranche lebt Vielfalt

01.02.2021

Diversität ist ein Gewinn, das sehen auch die Verkehrsunternehmen so. Gelebte Vielfalt bei den Verkehrsunternehmen, macht vieles besser. Denn neue Ideen und Perspektiven entstehen durch das Zusammenspiel unterschiedlicher Persönlichkeiten, die mit ihrem Wissen und Können, ihren Potenzialen und ihrer Herkunft, Tag für Tag einen wertvollen Beitrag für das Unternehmen leisten.

Wir bewegen Menschen und Technik. Jetzt und in Zukunft.

Wir bewegen Menschen und Technik. Jetzt und in Zukunft.

01.02.2021

Seitdem wir denken können, sind Menschen in Bewegung. Zu Fuß, mit dem Fahrrad, dann mit dem ersten Auto, in Bussen, Straßenbahnen und der Eisenbahn. Schon als Kind träumte manch einer vom „Abenteuer Lokführer“ und von der Welt der Eisenbahn mit allem, was dazugehört.