Werde zum rollenden Weggefährten

Ausbildung zum Busfahrer (w/m/d)

VORBILDUNG

Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oder Hochschulreife

LERNORTE

3 Jahre Ausbildung in Berufsschule und Betrieb

Ausbildungs-Vergütung

Zwischen 850 und 1.177 Euro, je nach Ausbildungsjahr und Tarifvertrag

Busfahrer-Ausbildung (m/w/d) – für die Mobilität der Zukunft

Omnibusse üben auf dich eine besondere Faszination aus und es zaubert dir ein Lächeln ins Gesicht, wenn du daran denkst, hinter einem großen Lenkrad zu sitzen? Du bist zudem aufgeschlossen, kontaktfreudig und verantwortungsbewusst? Dann ist die Busfahrer-Ausbildung, die korrekt als Ausbildung zur Fachkraft im Fahrbetrieb (FiF) oder Ausbildung zum Berufskraftfahrer im Personenverkehr, bezeichnet wird, genau das Richtige für dich. Diese kannst du in einem azubisuchenden Verkehrsunternehmen in deiner Nähe absolvieren. Als Busfahrer hast du viel Abwechslung, triffst jeden Tag auf ganz neue Charaktere und fährst einen ziemlich heißen Schlitten. Gleichzeitig trägst du maßgeblich zum Klimaschutz bei, da du täglich Tausende Menschen von A nach B beförderst. Du siehst: In dir steckt genau die Zukunft, die wir schon heute dringend benötigen! Erfahre jetzt mehr zur Busfahrer-Ausbildung, den Voraussetzungen und wie dein Weg nach deinem Abschluss weitergehen kann.


Voraussetzungen für die Busfahrer-Ausbildung

Damit du dich für einen Ausbildungsplatz zum Busfahrer bzw. Ausbildung zur Fachkraft im Fahrbetrieb oder zum Berufskraftfahrer im Personenverkehr (m/w/d) bewerben kannst, benötigst du einen sehr guten Hauptschulabschluss, einen Realschulabschluss oder die Hochschulreife. Das ist abhängig vom jeweiligen Verkehrsunternehmen. Zudem solltest du auch aufgeschlossen gegenüber Schicht- und Wochenendarbeit sein, denn nachhaltige Mobilität muss natürlich rund um die Uhr gewährleistet sein. Da du viel Kontakt mit Menschen der unterschiedlichen Art haben wirst, solltest du keine Berührungsängste haben und gerne kommunizieren sowie beraten.

Das erwartet dich bei der Ausbildung zum Busfahrer


Die Berufsausbildung dauert drei Jahre und läuft dual ab. Das bedeutet, dass du sowohl in der Berufsschule als auch in deinem gewählten Verkehrsunternehmen ausgebildet wirst. Die Busfahrer-Ausbildung schließt mit einer schriftlichen und praktischen Prüfung ab.

Während der Ausbildungszeit erwirbst du natürlich den Führerschein Klasse D/DE und lernst, wie man Busse (bei der FiF-Ausbildung unter anderem auch Straßen- und U-Bahnen, je nachdem, welche Beförderungsmittel das auszubildende Unternehmen anbietet) im Linienverkehr sicher führt. Dazu gehört natürlich auch das Fahrzeugmanagement, Verhalten im Notfall bzw. bei Störungen und die Betriebssicherheit. Ein weiterer großer Lernfokus liegt auf der Betreuung sowie Beratung von Fahrgästen, beispielsweise zu Tarif- und Streckenfragen oder wenn Probleme auftreten sollten.

Je nach Ausbildungsjahr und Tarifgebiet erhältst du während der Busfahrer-Ausbildung eine Vergütung zwischen 850 und 1.177 Euro. Zudem erwarten dich tolle Sozialleistungen. Langfristig betrachtet gilt der Beruf als krisensicher, zudem sind die sich hier präsentierenden Verkehrsunternehmen generell auch an einer langfristigen Zusammenarbeit interessiert.

Ein toller Beruf, mit dem du viel bewegst


Viel Abwechslung: es bleibt immer spannend


Auf dich zugeschnittene Arbeitszeiten


Beruf mit Zukunft in einer vertrauenswürdigen Branche


Nach der Busfahrer-Ausbildung

Wenn du die Ausbildung zum Busfahrer gemeistert hast, kann es für dich auf vielfältige Art und Weise weitergehen. „Dein“ Verkehrsunternehmen und du werden die entsprechenden Optionen gemeinsam besprechen. Möglich ist beispielsweise:

  • die berufliche Weiterbildung
  • die Fahrerausbildung
  • Zusatzqualifikationen in Bereichen außerhalb des Fahrbetriebs

Unsere offenen Stellenanzeigen

Wir gestalten Zukunft und brauchen Talente wie dich. Bewirb dich jetzt!

Suchen
Alle Karrierelevel
i
175 Stellenanzeigen gefunden