Werde zum Prozessoptimierer

Wirtschaftsinformatiker (w/m/d) – duales Studium

Vorbildung

Fachgebundene Hochschulreife, allgemeine Hochschulreife oder Studierende, die sich umorientieren möchten

Lernorte

Betrieb und Hochschule, bei Ausbildung auch Berufsschule

STUDIENDAUER

3 bis 4 Jahre

Wirtschaftsinformatiker (w/m/d) – duales Studium

Du besitzt eine große Leidenschaft für IT-Systeme, liebst es, Software zu entwickeln und hast gleichzeitig großes Interesse an betriebswirtschaftlichen Prozessen? Dann solltest du dir das duale Studium zum Wirtschaftsinformatiker genau anschauen. Durch die Verknüpfung von IT-Kenntnissen und wirtschaftlichen Prozessen wirst du zum Experten, ein Unternehmen zu optimieren und weiter nach vorne zu bringen. Wenn du dich ebenfalls für den Personen- und/oder Güterverkehr begeisterst und durch deine Arbeit einen nachhaltigen Beitrag zum Klimaschutz leisten willst, bietet sich ein Verkehrsunternehmen als Partner für deinen beruflichen Weg an. Dort erwartet dich ein vielfältiges Tätigkeitsfeld. Erfahre nachstehend mehr zum Wirtschaftsinformatiker als duales Studium mit einem Verkehrsunternehmen als Praxisbetrieb.


Wirtschaftsinformatiker – duales Studium: Voraussetzungen

Wenn du dich für das duale Studium zum Wirtschaftsinformatiker bewerben möchtest, benötigst du mindestens die fachgebundene Hochschulreife. Wichtig ist zudem ein großes Interesse an Mathematik, da es ein Hauptbestandteil des dualen Studiengangs ist. Am besten solltest du natürlich eine Leidenschaft für Computer oder auch Programmiersprachen bzw. IT im Allgemeinen mitbringen.

Was dich beim dualen Studium zum Wirtschaftsinformatiker erwartet


Grundsätzlich ist der Wirtschaftsinformatiker als duales Studium so konzipiert, dass du während den Theoriephasen studierst und in den Praxisphasen im Unternehmen vor Ort bist. Während des in der Regel drei- bis vierjährigen Studiums lernst du unter anderem alles rund um das Software Engineering inklusive Projektmanagement. Dazu gehört die Entwicklung und Optimierung von IT-Geschäftsprozessen sowie die Planung und Ausarbeitung betrieblicher IT-Systemumgebungen.

Du erlernst, wie man Data-Warehouse-Systeme plant und konzipiert sowie Tracking-Daten auswertet, um effiziente neue Mobilitätsprodukte zu entwickeln. Des Weiteren ist ein Bestandteil, wie du bei allen IT-Lösungen und -Architekturen am besten die rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkte einbeziehst. Beachte bitte, dass du je nach Studienmodell das Wirtschaftsinformatik-Studium als Bachelor of Engineering (B.Eng.) oder Bachelor of Science (B.Sc) abschließt. Abhängig vom Unternehmen kann es auch sein, dass zusätzlich ein Ausbildungsabschluss (beispielsweise als Industriekaufmann/-frau oder Informatikkaufmann/-frau zum Umfang) Teil des dualen Studiums ist. Während des Studiums erhältst du ein regelmäßiges Gehalt, das sich nach gültigen Tarifverträgen sowie den Rahmenbedingungen deines Ausbildungsbetriebs richtet.

Perfekte Kombination aus Theorie und Praxis


Vielseitiger Job, der auch in Zukunft stark nachgefragt ist


Chance, wissenschaftliche Impulse zu geben


Krisensicherer Job in einer Branche, die sich für den Klimaschutz einsetzt


Nach dem dualen Studium zum Wirtschaftsinformatiker geht’s für dich spannend weiter:

Darauf kannst du dich freuen: Das Einstiegsgehalt für einen Wirtschaftsinformatiker nach Abschluss des dualen Studiums liegt zwischen 3.300 und 4.500 Euro, je nach Bundesland, Verkehrsunternehmen und Tarifvertrag. Mit der Berufserfahrung steigt dein Gehalt üblicherweise sukzessive.

  • Bezüglich beruflicher und akademischer Weiterbildung hast du zahlreiche Möglichkeiten, die dein Betrieb mit dir besprechen wird.

Unsere offenen Stellenanzeigen

Wir gestalten Zukunft und brauchen Talente wie dich. Bewirb dich jetzt!

Suchen
Alle Karrierelevel
i
7 Stellenanzeigen gefunden