Werde zum Weggefährten

Fahrer von Straßenbahnen/Trams, Stadtbahnen, U‑Bahnen (w/m/d)

VORBILDUNG

Berufserfahrene Profis oder Quereinsteiger, idealerweise mit abgeschlossener Berufsausbildung

VERGÜTUNG

Einstiegsgehalt: zwischen 2.000 und 2.800 Euro, je nach Tarifgebiet und Bundesland

Motivierter U-, Stadt- und Straßenbahnfahrer (w/m/d) werden – als Quereinsteiger oder Profi

Du navigierst seit Jahren leidenschaftlich und sicher Stadtbahnen, Straßenbahnen oder U-Bahnen und bist nun auf der Suche nach einem neuen Job? Schau dich am besten direkt auf dem Stellenmarkt um. Zahlreiche Verkehrsunternehmen – auch in deiner Nähe – stellen sich mit interessanten Jobs dort vor. Klick dich einfach durch und finde das passende Unternehmen für dich!

Oder hast du bisher keine Erfahrung im rollenden Bereich, möchtest aber gerne U-, Stadt- bzw. Straßenbahnfahrer werden? Berufserfahrene Quereinsteiger können innerhalb einer 12-wöchigen Weiterbildung entsprechend qualifiziert werden. Jetzt mehr erfahren, welche Voraussetzungen gewünscht sind, damit du bei deinem gewünschten Verkehrsunternehmen Fahrt aufnimmst.

U-, Stadt- oder Straßenbahnfahrer: Voraussetzungen und Qualifizierung

U-, Stadt- oder Straßenbahnfahrer werden können Quereinsteiger, die mindestens 21 Jahre alt sind, seit mindestens zwei Jahren den Führerschein Klasse B besitzen und höchstens einen Punkt beim Kraftfahrt-Bundesamt haben. Zudem solltest du über gute Deutschkenntnisse verfügen. Da Straßenbahnen, Stadtbahnen und U-Bahnen den ganzen Tag das ganze Jahr über fahren, solltest du natürlich auch aufgeschlossen gegenüber Schicht- und Wochenendarbeit sein.

Wenn du dann deinen Weg startest, um in einem Verkehrsunternehmen Stadtbahn-, U-Bahn- oder Straßenbahnfahrer zu werden, erwartet dich die 12-wöchige Weiterbildung. Bei diesem Qualifizierungsprozess erwirbst du zunächst theoretische Fachkenntnisse, die in einer schriftlichen Prüfung abgefragt werden. Im praktischen Teil fährst du mehrere Wochen mit einem Fahrlehrer und erlernst alles über die Bedienung des jeweiligen Gefährts, den Umgang mit Fahrgästen, Sicherheit und alle anderen wichtigen Themen. Dein praktisches Können wird bei einer mündlichen Prüfung sowie einer Fahrprobe getestet. Hast du die Prüfung bestanden, kannst du ab sofort die unterschiedlichsten Menschen von A nach B bringen. Selbstverständlich erfährst du in intensiven und professionellen Einweisungen alles rund um die Tarifoptionen und Linien in deinem Gebiet, damit du deinen Fahrgästen auch bestens Auskunft geben kannst.

Dein Job auf einen Blick

  • Fahren von Stadtbahnen, Straßenbahnen und/oder U-Bahnen im gesamten Bedienungsgebiet deines Verkehrsunternehmens
  • Sichere und pünktliche Beförderung der Fahrgäste
  • Gewährleistung von Fahrgastinformationen
  • Funktionsüberwachung des Fahrzeugs auf Verkehrs- und Betriebssicherheit sowie Vor- und Nachbereitung der Fahrt
  • Einleitung von Sofortmaßnahmen bei Störungen am Fahrzeug und bei Unfällen in Zusammenarbeit mit den Werkstattkollegen

U-, Stadt- oder Straßenbahnfahrer werden als Quereinsteiger


Du überlegst, ob es für dich als Quereinsteiger sinnvoll ist, Stadt-, U- oder Straßenbahnfahrer zu werden? Aufgrund der starken politischen und gesellschaftlichen Fokussierung auf den Klimaschutz, durch die der Trend weg vom Auto geht, werden in den nächsten Jahren mehr Stadt-, U- oder Straßenbahnfahrer denn je benötigt.

Dadurch gilt der Beruf als zukunftssicher. Für deinen verantwortungsvollen Job kannst du abhängig von Tarifgebiet und Bundesland ein Einstiegsgehalt von 2.000 und 2.800 Euro erwarten. Selbstverständlich gibt es Zulagen für deinen flexiblen Einsatz an Wochenenden, nachts etc.

Rückhalt durch mobile Einsatzteams und die stetige Verbindung zur Zentrale


Einer der vertrauenswürdigsten Berufe, in dem du heute und in Zukunft die städtische Mobilität mitgestaltest


Interessante Aufgaben mit eigenständiger Verantwortung für viele Menschen


Unterstützung einer umweltfreundlichen Mobilität der Zukunft


Und nach der Qualifizierung? So kann es weitergehen

  • Regelmäßige Weiterbildungen entsprechend der betrieblich vorgegebenen Schwerpunkte
  • Berufliche Weiterbildung zur Tätigkeit als Lehrfahrer zur Einweisung von Jungfahrern in das Bedienungsgebiet und zum Verkehrsmeister
Einst Pressesprecher des Dresdner Kreuzchors – jetzt 50 Prozent Tramfahrer und 50 Prozent PR-Mitarbeiter bei den Dresdner Verkehrsbetrieben

Neu aus dem Blog

Einst Pressesprecher des Dresdner Kreuzchors – jetzt 50 Prozent Tramfahrer und 50 Prozent PR-Mitarbeiter bei den Dresdner Verkehrsbetrieben

10.05.2021

Wenn es ungewöhnliche Karrierewege gibt, dann bei den Verkehrsunternehmen. Christian Schmidt, Mitarbeiter der Dresdner Verkehrsbetriebe AG verbindet zwei Berufsfelder. Seine Leidenschaft, nämlich im Nahverkehr Verantwortung als Tramfahrer zu tragen, war ein Kindheitstraum und wurde wahr. Sein Wissen und Können in der Profession des Journalisten entfaltet er zusätzlich im PR-Bereich des Unternehmens. Wie kann dieses berufliche Zusammenspiel in der Realität aussehen? Wie gelingt das Jobsharing und was reizt ihn besonders an der Dualität der Jobs?

Weiterlesen

Unsere offenen Stellenanzeigen

Wir gestalten Zukunft und brauchen Talente wie dich. Bewirb dich jetzt!

Suchen
Alle Karrierelevel
i
12 Stellenanzeigen gefunden