Wie überzeuge ich Arbeitgeber als Quereinsteiger*in mit meiner Bewerbung?

02.03.2021

Tipps und Empfehlungen eines Business Coachs für eine starke Argumentation

Wer sich für einen Branchen- und Jobwechsel entscheidet, hat alle Chancen mit seiner Bewerbung positiv zu punkten. Allerdings steht und fällt der Erfolg mit einer klaren und eindeutigen Strategie. Jede Initiative braucht gute Argumente, denn bei Bewerbung geht es schließlich um das Bewerben der eigenen Person mit allen Fähigkeiten, Talenten und Erfahrungswerten.

Wenn du dich gut kennst, kannst du auch gut argumentieren. Deshalb ist es wichtig, im ersten Schritt diese wesentlichen Fragen zu beantworten:

Selbstreflexion

  • Wer bin ich? (mit meinen Stärken und Schwächen, was macht mich aus? Was spornt mich an, welche Treiber habe ich?)
  • Was kann ich? (was bringe ich mit, was habe ich gelernt, welche Kompetenzen, welches Wissen und Können habe ich erworben, was kann ich besonders gut?)
  • Wo ist der Markt, indem ich „landen“ kann? (Welche Branche reizt mich und warum? Womit kann ich mit meiner bisherigen Qualifikation als Quereinsteiger*in punkten? Wieso glaube ich für die offene Stelle die optimale Besetzung zu sein?)

Die Sicht des Arbeitgebers und Fragen dazu

Der Blick in den eigenen Lebenslauf mit allen bisherigen Berufsstationen wird dir dabei helfen, die wichtigste Fragen von Arbeitgebern als Quereinsteiger*in zu beantworten:

  • Was motiviert Sie, in unsere Branche und zu unserem Unternehmen zu wechseln?
  • Was bringen Sie mit, warum glauben Sie, die Idealbesetzung zu sein? Welche Erfahrungen und Kompetenzen qualifizieren Sie?
  • Welche Qualifikationen zeichnen Sie aus? Was haben Sie gelernt, in welchem Bereich sind Sie stark? Warum glauben Sie, zu uns zu passen, was verbindet uns? Was unterscheidet Sie von einer/einem Bewerber*in, der aus unserer Branche kommt? Warum sollten wir uns für Sie entscheiden, welche Pluspunkte haben Sie? 

Zeig‘ warum du motiviert bist für einen Wechsel

Vermeide eine Standard-Bewerbung. Sowohl im Lebenslauf als auch im Anschreiben vermissen viele Arbeitgeber eine klare Botschaft. Mach klar, warum du den Wechsel willst, was dich dafür qualifiziert und warum du genau zu diesem Unternehmen willst. Darum ist es so entscheidend vorab gut zu recherchieren, über die Branche, zu der Ausrichtung des Unternehmens, zu den Zielen und schließlich auch den Werten des Unternehmens.

Warum sind die Werte für eine Übereinstimmung so wichtig?

Ein Arbeitsverhältnis ist wie eine Beziehung. Gegensätze können zwar zu Beginn spannend sein, aber dann geht es doch mehr und mehr darum, wie sehr Vorstellungen, Ansichten oder Sichtweisen wechselseitig verstanden werden und in eine ähnliche Richtung gehen. Checke auf der Website des Unternehmens, was dort geschrieben steht. Auch auf unserem Karriereportal findest du in der Arbeitgeberwelt zahlreiche Unternehmensporträts, die dir einen ersten Eindruck geben, wie die Verkehrsunternehmen „ticken“.

Die Verkehrsbranche öffnet die Tür Richtung Zukunft

Wir sind, was wir sind. Und Vielfalt ist für uns wirklich gelebte Realität. Wir stehen für Offenheit, Sicherheit und Chancengleichheit.

Wir wollen, dass vielfältiges Wissen, Erfahrungen und Ansichten tatsächlich die Brücke für Verstehen und Verständnis und Wertschätzung untereinander sind. Wir geben Quereinsteiger*innen gerne eine Chance, weil wir neue Impulse von Menschen aus anderen Branchen als Bereicherung verstehen.

Damit Arbeit eine neue Qualität bekommt, suchen wir nach engagierten, talentierten vorwärts gerichteten Machern und Könnern. Ein Quereinstieg ist für alle ideal, die sich auf Basis ihres Wissens und ihrer Erfahrung weiterentwickeln wollen. Auch deshalb qualifizieren viele Verkehrsunternehmen bundesweit offensiv weiter.

Wenn du wissen willst, wie Tim Plogmann den Quereinstieg vom Parkettleger zum Lokführer geschafft hat, dann klicke dich einfach rein und schau dir den Blog mit dem Video an.

Wie sich unsere Branche die Verkehrswende durch Fortschritt, Innovation und Klimaneutralität umsetzt, erfährst du in diesem Blogpost.

Jobs, spannende Berufsbilder und zahlreiche Einstiegschancen gibt es hier in unserem Stellenmarkt.

Bewirb dich bei den Verkehrsunternehmen, wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Das könnte dich auch interessieren:

Aufstiegschancen in der Verkehrsbranche: Mit dem Projekt „UpTrain“ als Expert*in richtig durchstarten!

Aufstiegschancen in der Verkehrsbranche: Mit dem Projekt „UpTrain“ als Expert*in richtig durchstarten!

20.01.2023

Jetzt den Wandel mitgestalten und einsteigen in die chancenreiche, umweltbewusste Wachstumsbranche der Mobilität! Sowohl für Berufseinsteiger*innen, Expert*innen als auch Quereinsteiger*innen bieten sich vielseitige Möglichkeiten, die Zukunftsbranche des öffentlichen Nah- und Fernverkehrs mitzugestalten. Denn selten war die Entwicklung im Verkehrssektor so dynamisch wie jetzt. Für die zukünftigen Herausforderungen Digitalisierung, Automatisierung sowie Klima- und Umweltschutz setzt die Verkehrsbranche alles daran, die Mitarbeitenden auf diese Zukunftsthemen bestens vorzubereiten, Erfahrungswissen zu teilen und neues Wissen zu vermitteln. Zentral ist dabei für die Verkehrsunternehmen die berufliche Bildung. Mit dem InnoVET-Projekt „UpTrain“ setzt der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) mit der VDV-Akademie neue Maßstäbe in der beruflichen Bildung. Die beiden Fortbildungen sind zum Nutzen aller Verkehrsunternehmen und deren Mitarbeitenden – und selbstverständlich auch allen Fahrgästen.

Wasserstoffmobilität im ÖPNV Wuppertal und NRW

Wasserstoffmobilität im ÖPNV Wuppertal und NRW

25.10.2021

Das Wuppertaler Wasserstoff-Modell macht in NRW Schule und vielleicht sogar darüber hinaus. Mit dem bisher einzigartigen Konzept, aus der Abfallentsorgung Energie zu gewinnen, werden die herkömmlichen städtischen Dieselbusse sukzessive durch Wasserstoffbusse ersetzt.

Berufseinstieg als Gleisbauer*in: damit der Bahnverkehr auf der Schiene wie geschmiert läuft

Berufseinstieg als Gleisbauer*in: damit der Bahnverkehr auf der Schiene wie geschmiert läuft

20.08.2021

Damit unsere Fahrgäste sicher und schnell an ihr Ziel kommen, legen unsere Verkehrsmittel jeden Tag auf der Straße und auf der Schiene viele hundert Kilometer zurück. Ausbau, Umbau, Instandhaltung – das sind Themen, die die Verkehrsunternehmen bundesweit mit ihren Mitarbeiter*innen bewegen. Gleisbauer*innen sind dabei für die Überprüfung und Wartung wesentlich, damit Straßenbahnen und andere Schienenfahrzeuge mit Fahrgästen und Güter unfallfrei ihr Ziel erreichen.

Frauen, legt los! Wir bieten Zukunftschancen und Gestaltungsraum für Frauen

Frauen, legt los! Wir bieten Zukunftschancen und Gestaltungsraum für Frauen

10.08.2021

Frauen, zeigt euch mit eurem Wissen und Können! Jetzt und in Zukunft brauchen wir talentierte, starke und ambitionierte Frauen, die Lust haben, die Verkehrsbranche zu verändern. Kaum eine Branche bietet so viele Zukunftschancen und so großen Gestaltungsraum wie der Mobilitätssektor. Wir sind sicher, dass neue Impulse von Berufseinsteigerinnen und Expertinnen die Branche in den nächsten Jahren deutlich nach vorne bringen werden.

„Steig bei uns ein“: Wie sich Beruf und Familie im Fahrbetrieb vereinbaren lassen

„Steig bei uns ein“: Wie sich Beruf und Familie im Fahrbetrieb vereinbaren lassen

20.04.2021

Wie Lebensphasenorientiertes Arbeiten bei den Dortmunder Stadtwerken gelebt wird

Wir bewegen Menschen und Technik. Jetzt und in Zukunft.

Wir bewegen Menschen und Technik. Jetzt und in Zukunft.

01.02.2021

Seitdem wir denken können, sind Menschen in Bewegung. Zu Fuß, mit dem Fahrrad, dann mit dem ersten Auto, in Bussen, Straßenbahnen und der Eisenbahn. Schon als Kind träumte manch einer vom „Abenteuer Lokführer“ und von der Welt der Eisenbahn mit allem, was dazugehört.